Il contenuto di questa pagina richiede una nuova versione di Adobe Flash Player.

Scarica Adobe Flash Player

Comune di Duino Aurisina

Friuli Venezia Giulia - Parchi e riserve naturali

Regione Friuli Venezia Giulia

FVG Live

Das Gebiet der Kliffe von Duino gewann nach der Einweihung des nach dem Poeten benannten Rilke Spazierwegs im Jahre 1987 zunehmend an Beliebtheit. Rainer Maria Rilke war im Neuen Schloss von Duino im Jahre 1912 Gast der Prinzessin Marie gewesen. Hier schrieb er die Duineser Elegien, die Duino und seine Kliffe in der ganzen Welt bekannt gemacht haben. Der Rilke Spazierweg wurde im Auftrag der Provinz Triest und der Gemeinde Duino - Aurisina angelegt, wobei ein bereits existierender Weg ausgebaut wurde. Der Plan sah die Erweiterung des Weges, die Bedeckung mit Kies längs 1700 Metern und die Absicherung der gefährlichsten Stellen mit einem Bretterzaun vor. Auch einige Aussichtspunkte wurden abgesichert, zwei davon befinden sich auf Überresten der Bunker aus dem 2. Weltkrieg.

Im Jahr 2000 wurde die Verbindung des bestehenden Weges mit Duino fertigestellt. Zu Ende des Jahres 2000 wurde ein neuer, 250 Meter langer Weg für gehbehinderte Personen und Rollstuhlfahrer fertiggestellt. Dieser führt von Duino zu einem der neuen Aussichtspunkte.

 
fruizione_01fruizione_02
Comune di Duino Aurisina - Obcina Devin Nabrežina
Servizio Pubblica Istruzione, Cultura, Sport, Giovani, Turismo, U.R.P. e Progetti Europei
Aurisina Centro 102 - 34011 Aurisina (TS)
Tel: +39 040 2017372 - Fax: +39 040 201307
info@falesiediduino.com incipit